Hochzeitswünsche
   Hochzeitssprüche
   Hochzeitsgrüße
 
   Hochzeitsreden
   Hochzeitsvorträge
   Hochzeitsgedichte
   Hochzeitslieder
   Hochzeitssketche

 
   Hochzeitszeitung
   Hochzeitsgeschichten

 

   Polterabendgedichte
   Polterabendsketche

   Internet

Hochzeitsgedichte


Ich habe euch hier eine kleine Sammlung von Hochzeitsgedichte zusammengestellt. Die Hochzeitsgedichte könnt ihr gerne für Emails, Hochzeitskarten oder als aufgesagten Text , bei Überreichung eines Geschenkes verwenden.
Da jedes einzelne etwas länger ist, eignen sie sich eher zum Vortragen als für Karten.
Diese Hochzeits- Gedichte wurden aus antiquarischen Büchern aufbereitet, ich stelle sie euch gerne für private Zwecke zur Verfügung.






An die Braut

Wenn in dem Leben einer Maid
Die hohe Stunde schlägt,
Wo sie ihr Herz so voll und weit
In süßer Lieb' bewegt,
Wenn sie dem Manne, treugeliebt,
Die Hand des Lebens reicht -
Ob's da ein Freudenherz wohl gibt,
Das zu dem Glücke schweigt?

O nein, Mathilde*) jede Brust,
In Lieb' dir zugetan,
Fühlt war für dich, man schaut mit Lust
Dich in dem Brautglanz an;
Und aus dem Herzen steigt zum Herrn
Manch frommer Wunsch für dich,
Gott mög' dich schützen wenn du fern -
Die Eltern - segnen dich!

O Braut, du läßt das Elternhaus
Und drin dein Mütterlein,
Ziehst in die weite Welt hinaus,
Um glücklich dort zu sein;
Und wird dir auch der Abschied schwer
Von all' den deinen dann -
So küsst hinweg dir jede Zähr
Vom Aug' dein lieber Mann!

Wohl drängt sich der Schwester Schar
Betrübt um dich herum,
Ihr Auge feucht, und doch so klar,
Grüßt dich zum Abschied stumm;
Und jede Freundin, die sich naht
Aus froher Jugendzeit -
O schmückten Blumen deinen Pfad
Und stets Zufriedenheit!

Und wenn du in der fremden Stadt
Bei deinem Gatten weilst,
Und Freud' und Sorge die er hat,
Als brave Gattin teilst;
Wenn sich dir and're Pflichten nah'n,
Der Hausfrau emsig Müh'n -
Dann wünsche ich, dass deiner Bahn
Drei holde Blumen blühn!

Die erste sei der Rose Bild,
Der Lieb' Glückseligkeit -
Die zweite sei das Veilchen mild
Als Treu, Beständigkeit;
Und auch das dritte Blümelein
Erfreu' stets deinen Blick -
Es ruft dir das Vergißnichtmein
Die Jugendzeit zurück.

Die Jugendzeit mit ihrer Lust,
Der Mutter treues Aug',
Der Freundin froh bewegte Brust,
Der Kindheit ros'ger Hauch -
Das Alles folg', als Leitstern dir
Mit in die Welt hinaus,
Dann denkst du ewig für und für
An's teu're Elternhaus!

So zieh, Mathilde, mit ihm fort,
Es ist des Weib's Geschick,
Zum Himmel mach dir jeden Ort
Des Gatten treuen Blick;
O seid ein Eh'paar treu und rein,
Bis silberweis das Haar -
Mein Herzenswunsch wird's immer sein:
"Gott schütz dich junges Paar!"


*) Alle in diesem und den folgenden Gedichten vorkommenden
Namen, können leicht durch andere ersetzt werden.!


Weiter gehts unten auf Seite 2



Seite: Seite 1 - Hochzeitsgedichte   Seite 2 - Hochzeitsgedicht   Seite 3 - Hochzeit Gedichte   Seite 4 - Gedichte zur Hochzeit  Seite 5 - Hochzeitsgedicht

Impressum
 





Hochzeitsgruesse.org
copyright © 2012, carmen jakel

Partnerlinks: Geburtstagsgruesse.coOstergruesse Muttertagsverse

Hochzeitsgruesse.org - Hochzeitsgedichte:Hochzeitsgedicht,Hochzeit Gedichte,Hochzeitsgedichte für Karten,Gedichte zur Hochzeit