Hochzeitswünsche
   Hochzeitssprüche
   Hochzeitsgrüße
 
   Hochzeitsreden
   Hochzeitsvorträge
   Hochzeitsgedichte
   Hochzeitslieder
   Hochzeitssketche

 
   Hochzeitszeitung
   Hochzeitsgeschichten

 

   Polterabendgedichte
   Polterabendsketche

   Internet

Polterabendgedichte


Ich habe euch hier eine kleine Sammlung von Polterabendgedichte zusammengestellt. Die Polterabendtexte sind etwas länger und eignen sich eher zum Vortragen auf Polterabenden oder bei Überreichung eines Geschenkes, als für Glückwunschkarten.

Diese Polterabend - Gedichte wurden aus antiquarischen Büchern aufbereitet, ich stelle sie euch gerne für private Zwecke zur Verfügung.






Ratschläge für angehende Ehemänner

Vor allem liebe treu das Weib,
Das du zur Gattin dir erkoren.
Bleib' treu ihr stets mit Seel' und Leib,
Wie du es ihr dereinst geschworen.
Denn nur durch treue Lieb' allein
Kann eine Ehe glücklich sein.

Verschweige deinem Weibchen nie
Ein Leid, das sorgenvoll dich drücket,
Es macht ihr Kummer ängstigt sie,
Wenn mißgestimmt ihr Männchen blicket.
Denk' an das Sprichwort jederzeit:
"Geteiltes Leid ist - halbes Leid!"

Leg' nicht mit brummigem Gesicht,
Wenn allzu kärglich auch bemessen,
Das Wirtschaftsgeld ihr auf den Tisch,
Du willst doch stets was Gutes essen,
Und ist das Geld zu früh mal all',
So mache nur nicht gleich Skandal!

Braucht deine Frau ein neues Kleid,
Hut, Mantel oder was dergleichen,
So schrei' nicht gleich: "bist nicht gescheid"!
Laß dir dein hartes Herz erweichen,
Denn innerlich doch stolz du bist,
Wenn schön geputzt dein Frauchen ist.

Und zeigt dein Weibchen einmal Lust,
Theater, Bälle zu besuchen,
So gehe mit, doch vorher mußt
Du nicht erst wie ein Unart fluchen.
Es siehet sonst dich jedermann
Für einen alten Brummbär an.

Mach' es dir zur Gewohnheit nicht,
Bei Tisch die Zeitungen zu lesen,
Gemütlich man zusammen spricht,
Was Tages über ist gewesen.
Die Zeitung lies, wenn du allein;
Bei Tisch mußt stets galant du sein!

Fehlt irgendwo dir mal ein Knopf,
Den anzunäh'n die Frau vergessen,
So krieg' nicht gleich 'nen zorn'gen Kopf,
Als wenn vom Teufel du besessen.
Denk' immer, so 'ne Kleinigkeit
Ist gar nichts gegen wahres Leid!

Wenn du bei einem Glase Weins
Des Abends sitzt im Freundeskreise,
Schau auf die Uhr; wenn sie zeigt "eins",
Dann mach' dich auf die Heimwegsreise.
Denn wenn es noch viel später ist,
Die Frau Gardinenpredigt liest!

Nun habe ich, mein lieber Schatz,
Dir hier gegeben gute Lehren,
Und hoffe, daß sie sich am Platz
Auch alle werden gut bewähren.
Damit du nicht seufz'st hinterher:
"Ach wenn ich doch kein Eh'mann wär!"


Weiter gehts unten auf Seite 2



Seite: Seite 1 - Polterabendgedichte   Seite 2 - Polterabendgedicht   Seite 3 - Gedichte zum Polterabend   Seite 4 - Gedichte zum Polterabend  Seite 5 - Polterabend - Gedichte

Impressum
 





Hochzeitsgruesse.org
copyright © 2012, carmen jakel



Hochzeitsgruesse.org - Polterabendgedichte: Polterabendgedicht, Polterabend Gedichte, Polterabendgedichte, Gedichte zum Polterabend